gest. 18. Oktober 2018

Edelbluthaflinger Hengst, 1,563% ox-Anteil

 

Züchter: Helmut Schröder, Frankenfeld

Für immer in unserem Herzen

 

"Du bist im Herzen bei uns, egal wo du bist und doch wissen wir, dass du fehlst..."

 

Unser Ander - Schönheit und Imposanz in Einem

 

Mit Tränen in den Augen erinnern wir uns an ihn zurück. Ein Pferd, welches mit seiner Ausstrahlung und Imposanz sämtliche Zuschauer in seinen Bann gezogen hat. Sein Auftreten und sein Erscheinungsbild zeigten, dass ihm nichts und niemand etwas anhaben könne. Bis vor ein paar Jahren leider alles anders kam...

 

2012 fing alles an. Sein Körper entwickelte an sämtlichen Körperregionen Hauttumore, das sogenannte Equines Sarkoid (ES). Anfangs hatten wir es noch gut im Griff und die einzelnen betroffenen Partien blieben unverändert in Größe und Form. Auch als 2014 am Bauch ein faustgroßer Tumor wucherte, konnten wir ihn durch tierärztliche Behandlungen problemlos entfernen.

Doch ab diesem Zeitpunkt wurde es immer schlimmer.

Sobald eine Stelle verheilt war, entwickelten sich an anderen Stellen vermehrt neue ES. Tumore, welche ständig aufgeplatzt sind und unserem Ander starke Schmerzen verursachten.

Die Shows, für die er lebte, konnten wir ihm ab 2016 nicht mehr ermöglichen. So sehr er es liebte, sich vor Publikum zu präsentieren und seine Schönheit zu zeigen, war es uns nicht mehr möglich ihn mitzunehmen. Ständig waren wir in Sorge, welches Sarkoid als nächstes aufplatzt. Trotz zahlreichen Behandlungen (und glaubt uns, wir haben alles versucht!), breiteten sich die Tumore am ganzen Körper aus.

Die letzten Monate waren wechselhaft und tagesformabhängig. Doch die Schmerzen wurden immer stärker. Jeder Schritt war ihm auf Letzt zu viel. Halfter anlegen und auf die Koppel führen wurden zur Herausforderung. Sein doch sehr starker Lebenswille neigte sich dem Ende zu...

Mit Rücksprache der Ärzte und Kliniken trafen wir eine für uns sehr harte Entscheidung und erlösten ihn...

 

Er war ein Kämpfer durch und durch und hat bis zuletzt gekämpft. Leider haben wir den Kampf verloren.

 

Kein Pferd muss sinnlos leiden. Und nach all dem was er für uns getan hat, waren wir ihm das schuldig.

Nun geht es ihm wieder gut und er kann ohne Probleme mit seinen Kumpels Max, Macho, Camillo und Navajo über die Weiten des Regenbogenlandes galoppieren.

 

RUN FREE, ANDER

 

 

"Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt und unsere Seele berührt, kann weder vergessen werden, noch verloren gehen..."

Ander – unser Schönling!

Bei ihm trifft es wirklich zu: aus dem hässlichen Entlein wurde ein wunderschöner Schwan!!!

 

Wie man auf so einen Namen kommt?! – ganz einfach :-)

Als er auf den Haflingerhof Luber kam, hatte er noch keinen Namen. Anfangs hieß es immer nur „der Andere“. Und das blieb einfach :) Da eh ein Name mit „A“ gesucht wurde, war das, das Einfachste :-)

 

Ander möchte stets überzeugen und alles recht machen – immer und überall! Und das tut er! Allein schon durch seinen Ausdruck und sein tolles Erscheinungsbild, raubt er den Zuschauern mühelos den Atem! :-)

Er ist ein Arbeitstier! „Immer vorwärts“ lautet seine Devise. Und das macht ihn einfach unersetzlich als Vorderpferd im Gespann!

In der Box ist er eher eine kleine „Zwiederwutz“ :-) Viele Leute schreckt es ab, da er immer gleich die Ohren nach hinten zieht. Aber er ist in keinster Weise böse. Eigentlich ist er ein richtiger Schmuser :-) Wer ihn kennt, weiß damit umzugehen :-)

 

Leider gehen manchmal auch die Hormone mit ihm durch – aber er ist nun mal ein Hengst! Und das lebt er auch aus :-) – Ander will stets imponieren, sei es bei anderen Pferden oder beim Publikum!

Unser ANDER eben … <3

Haflinger Luber ®

Elke und Claus Luber

Talstraße 31

Untermässing

91171 Greding

 

mobil 0171 - 1258190

claus@haflinger-luber.de

 

VIELEN DANK

unseren Partnern und Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claus Luber