Ende Oktober/Anfang November fand wieder die Faszination Pferd im Rahmen der Verbrauchermesse Consumenta in Nürnberg statt. Wir waren diesmals mit acht Hengsten vor Ort, um diese in verschiedensten Anspannungsarten, sowie unter dem Sattel am Sprung zu zeigen.

Vom Ein- bis zum Sechsspänner gab es alles zu sehen.

Ebenso zeigte Hengst Abraham unter der Vielseitigkeitsreiterin Sophie Grieger aus Schwaiganger, wieviel Springpotential in den Haflingern stecken kann.

Zusammen mit dem bekannten Vierspännerfahrer Ludwig Weinmayr zeigten wir an den beiden Galaabenden am Freitag und Samstag eine Art Pass de deaux mit unseren beiden Sechsspännern - Black trifft Gold :-)

 

Im Rahmen des Tagesschauprogrammes bekamen wir offiziell auch die von der Familie Veh aus Sugenheim gesponserten Abschwitzdecken mit Logos versehen, überreicht.

Am 24. August 2014 fand in Hundham das erste Internationale Zehnerzugtreffen statt. Insgesamt konnte man dort 16 Zehnspänner mit den verschiedensten Rassen bewundern.

Auch zehn meiner Jungs und ich durften daran mitwirken. Perfekt organisiert ging es zuerst von den einzelnen Einspann-Orten wie eine Sternfahrt nach Hundham. Mit einem Festzug durch die Stadt, moderiert von den Herren Kühlechner und Kirchberger, fuhr man weiter zum Festplatz an der Kirche.

Es war eine Augenweide die vielen Gespanne und vor allem Zuschauer zu sehen. Bis zu 9000 Besucher strömten aus Nah und Fern herbei um dieses Highlight zu sehen.

Paarweise wurde dann im Paradeplatz gefahren und Wolfgang Kühlechner stellte nochmals die einzelnen Gespanne vor. Es war mir eine sehr große Ehre mit Andreas Maurus und seinem Allgäuer Zehnerzug im Ring zu sein und meine Haflinger Hengste zu präsentieren.

Und die Jungs waren fabelhaft!!! Vielen Dank nochmals an die vielen lieben Helfer, an Familie Kirchberger für die super Unterbringung der Pferde über Nacht, an Hans Obermeier und Georg Bacher für die Einladung und an meine beiden Co-Piloten Hubert Fischer und meinen Vater Hans Luber!!!

Wir alle freuen uns schon auf das nächste Zehnerzugtreffen….

Zum Abschluss des Jura-Volksfestes in Neumarkt i. d. Opf. findet alljährlich die Pferde- und Fohlenschau auf der Wiese hinter der kleinen Jurahalle statt. Für die ganzen Rosserer aus der Umgebung ist dies ein Pflichttermin.

Meine Jungs und mich konnte man dort am 18. August 2014 in zwei Sondervorführungen sehen.

Dass nicht alles immer glatt läuft und die Jungs nun mal keine Maschinen sind, zeigte sich bereits in der ersten Vorführung. Elke zeigte mit den Hengsten Abraham, Alonso und Wonder zum ersten Mal die doppelte gerittene Fahrschule, zeitgleich hatte ich ein „verkehrtes“ Einhorn eingespannt mit den Hengsten, Nobody knows, Wastl und Aladin. Durch das klatschende Publikum heizten sich drei Hengste in der Fahrschule vom Sattel so auf, dass keine andere Chance blieb, als die beiden Vorderpferde los zu lassen. Wonder und Alonso drehten eine kleine Runde, ließen sich brav wieder einfangen, keinem ist etwas passiert und somit ging es wieder weiter mit der Fahrschule…

 

Die zweite Shownummer fand besonderen Anklang beim Publikum. Keine Miene verziehend fuhr Hans Luber den Pferde-LKW mit Hänger in den Ring hinein, drehte eine Runde und blieb dann am Ausgang wieder stehen. Zwei Helfer öffneten die Laderampe des Anhängers und die Zuschauer staunten nicht schlecht, als plötzlich ein Vierspänner an den Leinen von Claus aus dem Hänger herausgefahren kommt. Dass hierbei die verblüffte Menge tobte, muss wohl nicht mehr erwähnt werden

Zusammen mit einem weiteren Vierspänner, gefahren von Elke, zeigten wir verschiedene Figuren, bis man schließlich noch einen Fahrerwechsel machte und so noch weitere Runden drehte

Diese Nummer kam beim Publikum besonders gut an und man redet noch heute darüber….

Vom 23. bis 27. Juli 2014 fand wieder die Eurocheval in Offenburg statt.

Mit acht meiner Hengste zeigten wir verschiedenste Anspannungen in der täglichen Top-Schau. Vom Ein- bis zum Vierspänner, ob sportlich vor dem Marathonwagen oder traditionell vor der Break eingespannt, gab es alles zu bewundern. Die blonden Jungs machten aber unter dem Sattel ebenso eine gute Figur und so zeigte unter anderem Teresa Krötz mit „Abraham“ (v. Arachon II) wieviel Power und Springgewalt in diesen liebenswürdigen Ponys steckt.

Das Highlight und der Publikumsmagnet ist und bleibt aber die Quadriga. Hierbei tobt das Publikum regelrecht immer wieder aufs Neue...

 

Neben den großartigen Rassepräsentationen am großen Ring, gab es in der Halle 1 nebenan ebenso etwas zu entdecken und vor allem zu „lernen“. An zwei Tagen wurde Elke Köpplinger mit dem gekörten Hengst Welano (v. Weritas) zu einer ganz besonderen Reitstunde eingeladen. Unter den Augen vieler Zuschauer bekamen sie dort Reitunterricht von der Autorin und Dressurreiterin Isabell von Neumann-Cosel. Aufbauend auf ihrem Buch „Reiten kann man tatsächlich lernen“, zeigte sie mit kleinen einfachen Tricks, wie man das Pferd mit viel Ruhe und Einfühlungsvermögen auf den Reiter aufmerksam machen kann. Die beiden kleinen Unterrichtseinheiten hat beiden viel gezeigt und somit auch auf diesem Wege nochmals ein großes Dankeschön an die FN Ausbilderin und Richterin Frau von Neumann-Cosel.

 

Das größte Highlight, neben dem Gala-Abend am Samstag, ist immer wieder der berühmte Fackelritt durch Offenburg. Mit einem Vierspänner umrahmt von zwei Reitern ging es durch die wunderbare Stadt im Dreiländereck bis hin zum Marktplatz, an welchem die einzelnen Gespanne durch die Moderatoren Wolfgang Kühlechner und Bruno Sixt vorgestellt wurden. Es ist immer wieder eine Freude daran mitzuwirken.

Bereits das zweite Jahr in Folge reisten wir mit acht meiner Haflinger Hengste in den hohen Norden zu der Tarmstedter Ausstellung (11. – 14. Juli 2014) in der Nähe von Bremen.

Von den Zuschauern wurde „der Verrückte mit dem Streitwagen“ schon sehnsuchtsvoll erwartet. Erneut gaben wir, meine vier Jungs vor der Quadriga und ich, mal wieder alles und ernteten stürmischen Beifall.

Ebenso konnte man die blonden Vierbeiner unter dem Sattel, in der Dressur und am Sprung, und vor der Kutsche in einem sportlichen Einspänner bis hin zum traditionellen Sechsspänner, bewundern.

 

Aber nicht nur mit den blonden Hengsten an der Hand machten wir eine gute Figur. Bei den vielen Tierschauen auf dem großen Ring hilft man sich gegenseitig aus. Und so stellten wir für den Besamungsverein Bayern Genetik souverän die dort ausgestellten Milchkühe und Kälber vor.

 

 

 

Am Pfingst-Wochenende, dem 07. Und 08. Juni 2014, fand auf dem Haflingerhof Luber wieder ein Fotoworkshop mit Bilderbettina statt. Hierbei zeigte Bettina Niedermayr den Teilnehmern anhand meiner Hengste, wie man die blonden Schönheiten besonders vor die Linse bekommt

Es entstanden wieder atemberaubende Bilder der Jungs im Gespann, Portrait oder Freilauf.


Vielen lieben Dank Bettina!

 

 

Vom 29. Mai bis 01. Juni 2014 fand wieder die Pferd International in München statt. Schon zum Inventar gehörend, zeigte ich dem Publikum meine außergewöhnlichen Haflinger Hengste im Vierspänner und natürlich vor der Quadriga. Es ist immer wieder schön dabei auf altbekannte Gesichter zu treffen

Anlässlich des Gauder Festes in Zell im Ziller fand am 03. Mai 2014 vom Haflinger-Pferdezuchtverein Zillertal eine Jubiläumsausstellung zum 65. Bestehen mit Schauprogramm statt. Es freute mich sehr, dass ich mit meinen Hengsten daran mitwirken durfte. So konnte man die Jungs vor der Kutsche Einspänning und im Einhorn gefahren, bewundern.

 

Vielen herzlichen Dank nochmals für die Einladung nach Österreich – es hat mir sehr viel Freude bereitet!

 

 

Im März und April 2014 fand wieder ein Fahrlehrgang für die Prüfung zum DFA IV statt.

An fünf Wochenenden lernte man anhand der Haflinger Hengste alles Wichtige in Theorie und Praxis von den Trainern Hardy Völk und Claus Luber. Fünf Prüflinge stellten sich hier Ende April den Fragen der beiden Prüfer und zeigten ihr Können beim Fahren im Straßenverkehr.

Allesamt haben einwandfrei bestanden. Auch hier nochmals „Herzlichen Glückwunsch!“.

Haflinger Luber ®

Elke und Claus Luber

Talstraße 31

Untermässing

91171 Greding

 

mobil 0171 - 1258190

claus@haflinger-luber.de

 

VIELEN DANK

unseren Partnern und Sponsoren:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Claus Luber